Titelbild
Trennlinie
normalplatzhalterHome
spacelinespaceline
normalplatzhalterInformation
spaceline
normalplatzhalterMietbare Objekte
spaceline
selplatzhalterPrivate Kulturanbieter
spaceline
normalplatzhalterGesetzliche Grundlagen
spaceline
normalplatzhalterVereine
spaceline
normalplatzhalterVeranstaltungen
spaceline
normalplatzhalterKulturförderpreis
spaceline
normalplatzhalterKulturpreisträger
spaceline
normalplatzhalterKulturförderpreis - Preisträger
spaceline
normalplatzhalterKulturschaffende
spaceline
normalplatzhalterDenkmäler
spaceline
normalplatzhalterKunstführer
spaceline
normalplatzhalterDVD's zum ausleihen
spaceline
normalplatzhalterKontakt
spaceline
normalplatzhalterLinks
spaceline
normalplatzhalterImpressum
spaceline
normalplatzhalterOrtsplan
spaceline
normalplatzhalterHerzogenbuchsee
spaceline
space
platzhalterplatzhalter
platzhalter
platzhalterplatzhalter
platzhalter
platzhalterplatzhalter
platzhalter
altes schlachthausplatzhalter
platzhalter
Chäferchäuerplatzhalter
platzhalter
Kreuzabendeplatzhalter
platzhalter
Kreuzkellerplatzhalter
platzhalter
Ev.-Ref. Kircheplatzhalter
platzhalter
Röm.-kath. Kircheplatzhalter
platzhalter
Jakob Weder-Hausplatzhalter
platzhalter
Toolbar
Jakob Weder-Haus 
befindet sich an der Brunngasse 14, Herzogenbuchsee

weitere Informationen entnehmen Sie der Homepage Jakob Weder

lzrahmen_90x72_s2_42 klein.jpg
aus\Holzrahmen_90x98_klein.jpg
\Holzrahmen_90x136_4 klein.jpg
er-Haus\Rahmen_56x41 klein.jpg

 

 

 

 

 

 

Zum 20. Todestag von Jakob Weder am 23.11.2010 wurde das Jakob Weder-Haus offiziell wieder eröffnet. Der Künstler hat viele Jahre seines Schaffens in Herzogenbuchsee verbracht. Kurz vor seinem Tod - im Oktober 1990 - hat er sein letztes Werk vollendet: "Farbsymponie nach dem Bach-Cohral: Durch Adams Fall ist ganz verderbt". Das Werk ist zusammen mit vielen grossformatigen Musikbildern aus der Zeit von 1980 bis 1990 im Atelier von Jakob Weder in Herzogenbuchsee entstanden. Auch 20 Jahre nach seinem Tod ist der Künstler Jakob Weder in der Schweiz noch ein Begriff. Neben seiner frühen Schaffenszeit als Bildhauer - er schuf lebensgrosse Skulpturen - machte sich Weder später vor allem mit seinen bildgewaltigen Farbbildern einen Namen. 

Das Jakob Weder-Haus wurde nun nicht bloss renoviert, sondern das 'Kleid' des Hauses wurde neu zugeschnitten und "gebügelt". Jakob Weder hat 1975 in diesem Haus sein grosses Fresko "Integration" gemalt. Damit hat er seiner Hoffnung Ausdruck gegeben, dass in diesem Haus Menschen aller Schichten und Kulturen harmonisch zusammen leben werden. 

Besichtigung und Erläuterungen 

  • Damit Kunstinteressierte in den Genuss des neu gestalteten Weder-Hauses kommen, können Einzelpersonen oder kleinere Gruppen bei denjenigen Mietern klingeln, deren Klingel rot markiert ist. Sie erhalten gegen eine Entlöhnung von CHF 10.-- Zugang zur Eingangshalle.
  • Interessierte Gruppen können telefonisch bei Samuel Gerber einen Besuchstermin vereinbaren.

Kontakt:

Samuel Gerber
samuel gerber.ch AG
Rütschistrasse 16
8037 Zürich
Tel. +41 (0)43 534 40 74
Natel +41(0)79 690 32 78
sg@samuel-gerber.ch

Die in diesem Artikel verwendeten Bilder wurde freundlich genehmigt von:  © Samuel Gerber, Zürich